Schweizer Lebendspender-Gesundheitsregister SOL-DHR/SNO
Swiss Organ Living-Donor Health Registry SOL-DHR/SNO

WER FÜHRT DIE GESUNDHEITSKONTROLLEN DURCH?

Die Gesundheitskontrollen der Organlebendspender werden vom Schweizer Lebendspender-Gesundheitsregister SOL-DHR organisiert. Der Organspender erhält kurz vor Jährung seines Spendedatums vom Lebendspender-Gesundheitsregister SOL-DHR ein Aufgebot mit Informationsschreiben, Fragebogen und Blut- und Urinröhrchen.

Jedem Organlebendspender ist es freigestellt, bei wem er seine Nachkontrolle durchführen lässt. Er kann sie entweder bei seinem Hausarzt, bei einem Nephrologen, im Transplantationszentrum oder bei einem anderen Arzt seines Vertrauens machen lassen.

Bezahlung der Gesundheitskontrollen
Lebendspenderbroschüre, Punkt 9 „Finanzielle Aspekte der Lebendspende“ S. 33-38.


Der Spender bespricht die Ergebnisse seiner Gesundheitskontrollen mit dem Arzt, bei dem die Untersuchung durchgeführt wurde.

Das Lebendspender-Gesundheitsregister SOL-DHR erfasst und überwacht alle Resultate der Gesundheitskontrollen zentral und interveniert bei auffälligen Werten.